Salon Interkulturell

Berliner Künstler*innen aus aller Welt zu Gast im Lettekiez

Company Haa, Foto: David L. Federico
Company Haa, Foto: David L. Federico

Liebes Publikum,

seit 2011 veranstalten wir im Lettekiez das Kunst- und Kulturfestival „Salon K“.

Nun hat das Festival ein kleines Geschwisterchen bekommen – den „Salon Interkulturell“.

Viele Kulturschaffende in Berlin kommen aus anderen Ländern und Kulturen. Sie bringen spannende Hintergründe und Impulse in ihre neue Wahlheimat. Auch interkulturelles Arbeiten zeichnet die Kunst- und Kulturszene aus.

Bei der neuen Reihe „Salon Interkulturell“ möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um mehr darüber zu erfahren.

 

Neben den künstlerischen Darbietungen gehören moderierte Gespräche, in denen die Künstlerinnen und Künstler über ihre Arbeit sowie ihre Wurzeln, Einflüsse und interkulturellen Erfahrungen erzählen, zum Konzept.

Jeder Abend hat einen anderen Schwerpunkt. Los geht‘s am 26. November mit einer sehr empfehlenswerten Doppelveranstaltung. Von Januar bis April 2022 sind weitere sieben Salons geplant. Eingeladen sind u.a. ein Singer-Song-Rapper mit türkischen Wurzeln, eine Tanzcompagnie mit Tänzerinnen aus Finnland und Italien und einem ungarischen Musiker sowie ein mexikanisch-deutsches Papiertheater-Duo.

Sie dürfen gespannt sein und viele Fragen mitbringen!

 

Die neue Reihe findet im Rahmen des Quartiersmanagement-Projekts „Der Lettekiez – Ein Ort für Kunst und Kultur“ statt.

Wir danken ganz herzlich unserem Anwohner*innen-Team, dem QM Letteplatz, allen Künstler*innen, unseren Kooperationspartner*innen und allen weiteren Unterstützer*innen!

 

Viel Spaß und anregende Abende wünschen

Florina Limberg und Sebastian Teutsch

Programm

Fr, 26.11.2021, 19 Uhr – Salon #1: Iran trifft Ägypten

Shahla Aghapour & Nasser Kilada
Ausstellungseröffnung mit Konzert und Lesung


Der aus Ägypten stammende Musiker Nasser Kilada eröffnet im Duo den ersten „Salon Interkulturell“ mit einem kleinen Konzert. Nasser Kilada verbindet traditionelle koptische und orientalische Melodien mit westlicher Musik. Mit viel Kreativität entstehen spannende und innovative Klänge, die eine Musik voller Tiefe und Sinnlichkeit erzeugen.

Den Rahmen des Abends setzt eine Ausstellung mit Werken von Shahla Aghapour, einer Künstlerin iranisch-aserbaidschanischer Herkunft. Shahla Aghapou arbeitet in den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Installation und Performance sowie Lyrik und Prosa. Ihre künstlerischen Arbeiten reichen von fast naiven Motiven über figürliche und gegenständliche Darstellungen bis hin zu vollständig abstrakten Werken. Ergänzend zur Ausstellung liest Shahla Aghapou eigene Gedichte vor.


Moderation: Stefanie Erdenberger

Einlass: 18:30 Uhr
In Kooperation mit dem Projektraum resiART.

 

Die Veranstaltung findet mit der 2G-Regel (geimpft oder genesen) statt.

Für den weiteren Besuch der Ausstellung gilt nach aktuellem Stand (25.11.) ebenfalls die 2G-Regel. Ausgenommen von der 2G-Regel sind Personen unter 18 Jahren. Für sie reicht ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Bei Schüler*innen reicht die Vorlage eines Schülerausweises. Personen, die nachgewiesenermaßen aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, müssen einen negativen Test und eine ärztliche Bescheinigung nachweisen. Wir bitten alle, einen entsprechenden Nachweis vorzuzeigen.

Zudem müssen sich alle Besucher*innen registrieren (Corona-Warn-App/Luca-App oder handschriftlich).

 

Veranstaltungsort:

Kulturraum M5, Markstr. 5, 13409 Berlin


Öffnungszeiten der Ausstellung:
Sa, 27.11.21, 14 – 18 Uhr

So, 28.11.21, 14 – 18 Uhr
Fr, 3.12.21, 14 – 18 Uhr

So, 5.12.21, 14 – 18 Uhr

Download
Einladungskarte Salon Interkulturell #1_
Adobe Acrobat Dokument 903.7 KB


Weitere geplante Termine ab Januar 2022:

Freitag, 28.1.2022 – Salon #2: Türkei trifft Deutschland

Freitag, 11.2.2022 – Salon #3: Syrien trifft Deutschland

Freitag, 25.2.2022 – Salon #4: Italien und Finnland treffen Ungarn

Freitag, 11.3.2022 – Salon #5: Skandinavien trifft Griechenland

Freitag, 25.3.2022 – Salon #6: Mexiko trifft Deutschland

Freitag, 1.4.2022 – Salon #7: Paris trifft Berlin

Freitag, 29.4.2022 – Salon #8: Karibik oder Russland oder Chile oder ... trifft Deutschland

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen werden bald hier veröffentlicht.


Bitte beachten Sie bei den Veranstaltungen die aktuellen Corona-Bestimmungen!


„Salon Interkulturell“ ist eine Veranstaltung von Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte und wird gefördert mit Mitteln des Quartiersmanagements aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt.

In Zusammenarbeit mit: