Neuigkeiten

23.5.2022

 

Allee der Klänge ist mit viel Musik durch die Höfe, Parks und Gärten im Augustekiez gewandert!

 

Es war wirklich ein schönes Festival und der Regen hat uns auch nur zwei mal kurz geärgert! Ansonsten hatten wir tolle Bands, ein sehr entspanntes Publikum, beste Musik und viele nette Begegnungen an den unterschiedlichen Orten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Klangstraße!

 

Fotos: Oliver Richter

20.5 2022

 

Juhu, erster Tag von Allee der Klänge!

 

Es war wunderschön. Wir hatten sechs Konzerte mit ganz verschiedenen Bands an ganz unterschiedlichen Orten. Und das Wetter reichte von hochsommerlicher Hitze, über frische Briese bis hin zu Sturzregen. Aber zum Glück konnten alle Konzerte im Trockenen stattfinden!

Morgen geht es weiter. Kommt vorbei, es wird sicher auch wieder eine schöne Atmosphäre.

 

Fotos: Antonia Richter (gatonia.de)

 


19.5.2022

 

Morgen startet "Allee der Klänge"

 

Wir freuen uns auf das nächste Highlight – morgen geht es los mit unserem Musikfestival im Reinickendorfer Auguste-Kiez gleich hinterm Kutschi.

Am Freitag, 20.5. und am Samstag, 21.5. gibt es jeweils sechs Openair-Konzerte an unterschiedlichen Orten. Mit dabei sind Innenhöfe, ein Klostergarten, kleine Parks, Terrassen und Gärten.

Kommt vorbei, der Eintritt ist frei und die Musik wundernbar!

Und bitte drückt uns die Daumen, dass uns das angekündigte Gewitter verschont ...

 

Das Programm und Infos ...

 

ps: 

Bei Regen kann das Konzert am Fr, 20.5. , 17 Uhr von Nize drinnen im Laiv stattfinden und das Konzert um 20 Uhr von "Jan B. und der Hinterhalt" kann in der Roj Musik Bar stattfinden. Bei schönem Wetter finden beide natürlich draußen statt!


Foto: Stephan Talneau
Foto: Stephan Talneau

29.3.2022

 

Nach dem Salon ist vor dem Salon ...

 

Der sehr konzentrierte und inspirierende "Salon Interkulturell" mit der Solo-Tanzperformance von Company HAA (es gab leider Corona-Ausfälle) ist noch in unseren Köpfen und schon gehen die Vorbereitungen weiter und wir laden herzlich ein zum nächsten Salon am kommenden Freitag, 1.4., 19 Uhr mit einem sicher mindestens ebenso inspirierenden und Gute Laune machenden Konzert von Antoine Villoutreix.

Kommt vorbei und reserviert am besten vorher, da es voll werden kann!


Company HAA, Foto: David L. Federico
Company HAA, Foto: David L. Federico

20.3.2022

 

Ein sehr inspirierender Salon Interkulturell liegt hinter uns und wir freuen uns auf den nächsten ...

 

Wir hatten einen sehr gut besuchten und inspirierenden Salon Interkulturell am Freitag, 11. März im M5 mit der Künstlerin Carita Schmidt, deren Ausstellung wir eröffnen durften. Dazu hat Wedding Klezmer griechische Rembetiko-Musik gespielt. Das anschließende Gespräch, moderiert von Stefanie Erdenberger hat die kulturellen Wurzeln, Gemeinsamkeiten von Musik und Kunst und persönliche Erlebnisse der Künstler*innen thematisiert.

 

Weiter geht unsere Veranstaltungsreihe diesen Freitag mit einer Tanzperformance der "Company HAA" – mit Tänzerinnen aus Finnland und Italien und einem ungarischen Musiker. Alle Infos gibt es hier, wer kommen möchte, kann direkt bei uns reservieren. Wir freuen uns!

17.3.2022

 

Spenden für die Ukraine

 

Im Kulturraum M5 in Reinickendorf-Ost (Adresse: Markstraße 5, 13409 Berlin) werden Spenden für die Ukraine gesammelt. Sie können während der Öffnungszeiten der Ausstellung von Carita Schmidt (Sa & So, 14–18 Uhr, mehr Infos hier ...) und an weiteren Terminen abgegeben werden.

Hier ist eine Übersicht:


1.3.2022

 

Blau-Gelb

 

Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine zeigen wir die Farben der ukrainischen Flagge auf unserer Webseite,

Hoffen wir, dass der Wahnsinn bald aufhört.

 


Konzert Taranta Djus im Klostergarten von St. Rita, Festival 2021, Foto:
Konzert Taranta Djus im Klostergarten von St. Rita, Festival 2021, Foto:

31.1.2022

 

Herzliche Einladung an alle Interessierten zur Fesitval-AG zum Musikfestival "Allee der Klänge"

 

Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen am Do, 10.2., um 18.30 Uhr mit uns Ideen und Wünsche für die nächste Festivalausgabe zu besprechen. Schickt uns einfach eine Mail an info(at)kirschendieb-perlensucher.de, dann mailen wir die Zugangsdaten für unser digitales Treffen.

Infos zum Festivaltreffen gibt es hier ...


14.1.2022

 

Leider müssen wir die Termine für "Salon Interkulturell" verschieben ...

 

Schade, wir hätten das neue Jahr gerne mit Schwung und schönen Veranstaltungen begonnen. Nun steigen die Corona-Zahlen immer weiter und wir müssen Geplantes wieder umplanen.

Die kommenden drei "Salon Interkulturell" mit Çığır (geplant für den 28.1.2022), mit Firas Alshater (geplant für den 11.2.2022) und mit der Company HAA (geplant für den 25.2.2022) müssen leider alle verschoben werden. Wir hoffen, die Lage beruhigt sich möglichst bald!

Die neuen Termine kommunizieren wir so bald wie möglich hier auf der Internetseite oder auf der Projekt-Unterseite ...

 


27.11.2021

 

Iran trifft Ägypten – erster Salon Interkulturell

 

Im dunklen November hatten wir einen gemütlichen und sehr anregenden Abend im Kulturraum "M5" mit dem ersten "Salon Interkulturell".

Nach dem Konzert des ägyptischen Musikers Nasser Kilada und auch nach der Lesung der Gedichte von Shahla Aghapour gab es anregende Gespräche mit dem Publikum über Kunst, Herkunft, Ankommen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Wir freuen uns, dass die sehr sehenswerte Ausstellung von Shahla Aghapour noch bis zum 5. Dezember geöffnet ist:

Sa, 27.11., So, 28.11., Fr, 3.12. und So, 5.12., jeweils 14–18 Uhr, Eintritt frei, es gilt die 2G-Regel.


10.11.2021

 

Bald startet unsere neue Veranstaltungsreihe

 

Am Freitag, den 26.11., geht es um 19 Uhr mit dem ersten "Salon Interkulturell" im Lettekiez los. Wir starten mit einem iranisch-ägyptischen Abend mit einer Ausstellungseröffnung mit Lesung von Shahla Aghapour und Konzert des Musikers Nasser Kilada. Im Anschluss gibt es ein moderiertes Gespräch, bei dem auch das Publikum gerne Fragen stellen darf.

Weitere Infos ...

 


Heart Beats of Africa vor dem Naturkostladen Biosphäre, Foto: Antonia Richter
Heart Beats of Africa vor dem Naturkostladen Biosphäre, Foto: Antonia Richter

10.10.2021

 

Klangstraße klingt noch nach ...

 

Wir hatten das beste goldene Herbstwetter, das man sich im Oktober für ein Festival nur wünschen kann – und wir hatten 24 wundervolle Open-Air-Konzerte von tollen Bands und 1.670 Besucherinnen und Besucher, die mit guter Laune von Konzert zu Konzert spaziert sind. Und es waren vom Kleinkind bis zu den hochbetagten Musikfans alle da!

Wir möchten uns bei allen die zum Erfolg dieses schönen Tages beigetragen haben herzlich bedanken.

Wir sind sehr zufrieden und freuen uns schon jetzt auf Klangstraße 2022!

Hier kommen ein paar Eindrücke von Antonia Richter und darunter von Oliver Richter – mehr gibt es hier ...


Babel Collage wird Klangstraße um 15 Uhr eröffnen. Foto: Kitzia Salgado
Babel Collage wird Klangstraße um 15 Uhr eröffnen. Foto: Kitzia Salgado

5.10.2021

 

Ein Festival steht vor der Tür, ein anderes klingt nach ...

 

Wir freuen uns sehr, dass der Wetterbericht für Freitag (8.10.) sonniges Herbstwetter ankündigt, denn an diesem Tag gibt es 24 Open-Air-Konzerte rund um die Residenzstraße im Rahmen des Festivals "Klangstraße". Kommt vorbei und genießt den klingenden Herbst!

 

Und unser Festival "Allee der Klänge" klingt auch noch nach. Auf der Internetseite vom Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee ist ein schöner Bericht mit Fotos veröffentlicht ...


21.9.2021

 

Das eine Festival ist geschafft, das nächste steht vor der Tür ...

 

Wir freuen uns sehr, dass auch das Musikfestival "Klangstraße" in diesem Jahr wieder stattfinden kann – und zwar am Freitag, den 8. Oktober 2021, von 15–21 Uhr mit 24 Konzerten unter freiem Himmel. Es wird Musik in Gärten, auf Terrassen, auf Kundenparkplätzen oder in Innenhöfen geben. Für schönes Wetter halten wir die Daumen gedrückt! Sollte es nieseln, bitte alle Regenschirme und wasserfeste Kleidung mitbringen. Bei Starkregen muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Es sind auf jeden Fall wieder tolle Bands dabei. Ein paar alte Bekannte und auch ein paar Neuentdeckungen. Ihr dürft gespannt sein!

Unter www.klangstrasse-resi.de gibt es jetzt auch schon alle Infos zu den Bands und Orten.

 


Taranta Djus im Klostergarten der katholischen Gemeinde St. Rita, Foto: Antonia Richter
Taranta Djus im Klostergarten der katholischen Gemeinde St. Rita, Foto: Antonia Richter

20.9.2021

 

Zehn Konzerte an zehn Orten und ganz unterschiedliche Musik!

 

Wir sind noch ganz erfüllt von dieser Fülle an Menschen, Musik und Orten ... Schön war es letzten Freitag und Samstag beim Festival "Allee der Klänge" im Reinickendorfer Auguste-Kiez. Das Wetter hat uns etwas auf Trab gehalten, aber bis auf zwei kürzere Huschen, hat es uns zum Glück in Ruhe gelassen.

Und es waren so unterschiedliche und tolle Konzerte, von Hill & Ray im parkähnlichen Innenhof der bbg mit Pop und Rockabily-Folk, über italienische Tarantella im Klostergarten und Reggae im Garten der Vielfalt. Die Festivalbesucher*innen hat man im Kiez übriens an den Klappstühlen erkannt, die alle von Ort zu Ort getragen haben. Vielen Dank, das hat uns die Logistik erheblich erleichtert ;-)

Hier eine erste Auswahl von Fotos vom ersten Tag:

Alle Fotos: Antonia Richter (gatonia.de). Mehr Fotos gibt es unter www.allee-der-klaenge.de


Hill & Ray spielt am 17.9., um 16 Uhr zur Eröffnung von Allee der Klänge
Hill & Ray spielt am 17.9., um 16 Uhr zur Eröffnung von Allee der Klänge

17.9.2021

 

Heute geht es los mit der "Allee der Klänge"

 

Es hat sich ausgeregnet und wir können um 16 Uhr mit unserem nächsten kleinen und feinen Musikfestival starten. Los geht es mit einem Konzert von "Hill & Ray" im Innenhof General-Woyna-Str. 15/16, 13403 Berlin. Um 17 Uhr spielt Taranta Djus in einem sehr schönen Klostergarten gegenüber, Searchin' the Roots macht um 18 Uhr in einem anderen Innenhof weiter und den heutigen Abschluss geben Woodman Jam mit Reggae-Grooces, Hip-Hop und Soul im Garten vom Laiv.

Alles weitere gibt es hier ...

 


Ausstellungsansicht, alle Fotos der Ausstellung: Antonia Richter (gatonia.de)
Ausstellungsansicht, alle Fotos der Ausstellung: Antonia Richter (gatonia.de)

10.9.2021

 

Ausstellung in der Rathaus-Galerie zeigt Werke von Künstlerinnen und Künstlern vom Monopol-Gelände

 

Im Rathaus ist noch bis Dezember eine Ausstellung zu sehen, die Werke von 11 Künstlerinnen und Künstlern zeigt, die ihre Ateliers auf dem Gelände der ehemaligen Monopol-Spritfabrik in Reinickendorf-Ost haben. Am Mittwoch, 22.9., 17 Uhr und am Donnerstag, 30.9., 17 Uhr gibt es eine Führung mit der Kuratorin Florina Limberg durch die facettenreiche Schau.

Anmeldung: museum@reinickendorf.berlin.de

 


10.9.2021

 

In einer Woche bringen wir Höfe, Parks und Gärten im Auguste-Kiez zum Klingen

 

Am Freitag, 17.9. und Samstag, 18.9. findet zum zweiten Mal das Festival "Allee der Klänge" statt, das wir mit Unterstützung des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee veranstalten. Zehn Bands spielen an zehn verschiedenen Orten im Kiez, mit dabei sind z.B. "Hill & Ray", das "Kasbek Ensemble", "Taranta Djus" oder die Singersongwriterin Jana Berwig und es gibt schöne Orte im Kiez zu entdecken, die bestimmt auch für viele Nachbarinnen und Nachbarn noch neu sind. Wer möchte, kann sich gerne eine Picknickdecke oder Sitzgelegenheit mitbringen. Ein paar Klappstühle haben wir aber auch.

Das Programm und alle Infos gibt es hier ...


Pinocchio sucht seinen Gepetto, Foto: Florina Limberg
Pinocchio sucht seinen Gepetto, Foto: Florina Limberg

6.9.2021

 

Pinocchio und der Gestiefelte Kater bei bestem Sommerwetter auf dem Letteplatz

 

Pinocchio und der Gestiefelte Kater lockten gestern rund 100 Kinder und Erwachsene auf den Letteplatz und faszinierten nicht nur die kleinen Zuschauer.

Wir sind sehr froh, dass uns das Wetter beim neuen Termin so belohnt hat.

Das war ein schöner und bunter Abschluss unseres diesjährigen "Salon K"-Festivals im Lettekiez.

Einen großen Dank an alle Künstlerinnen und Künstlern, an das Festivalteam sowie an unsere Förderer und an das Quartiersmanagement für die tolle Zusammenarbeit.


Konzert von Arabesq mit der Sängerin Shadia, Foto: Antonia Richter
Konzert von Arabesq mit der Sängerin Shadia, Foto: Antonia Richter

1.9.2021

 

Salon K konnte trotz wechselhaften Wetters erfolgreich open-air stattfinden

 

Von Donnerstag bis Samstag waren wieder viele Künstlerinnen und Künstler im Lettekiez. Es gab Konzerte, eine szenisch-musikalische Lesung, Workshops, eine Zaubershow, Theater, Tanz und eine Ausstellung.

Schön, dass auch – besonders am Schäfersee-Tag – so viel buntes Publikum von Jung bis Alt da war. Es war wieder eine tolle Atmosphäre!

Nur die zwei Kindertheater-Aufführungen mussten wir wegen Regen leider um eine Woche verschieben.


Mechthild Korn in ihrem Skulpturengarten (Foto: Annette Richter)
Mechthild Korn in ihrem Skulpturengarten (Foto: Annette Richter)

18.8.2021

 

Über 100 Ateliers hatten am letzten Wochenende in Reinickendorf geöffnet

 

Vom Künstlerhof Frohnau ganz im Norden bis hin zum neuen Atelierhaus Auguste oder der Monopol-Spritfabrik, vom Atelier von Carola Dinges in Hermsdorf bis zu Martin Gietz in Tegel-Ort – in allen Ecken von Reinickendorf gab es Kunst zum Anschauen, Kaufen und auch Angebote zum selbst kreativ werden!

Es ist wirklich toll, wie viel Kunst in Reinickendorf steckt und schön, dass so viele Menschen unterwegs waren, die neuen und altbekannten Orte zu besuchen.


20.7.2021

 

Die Plakate sind da, die Programmhefte im Druck ...

 

Das 2. Atelier-Wochenende findet am 14. und 15. August mit 93 Ateliers an 20 Orten in ganz Reinickendorf statt. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Performances, Workshops, Führungen und Konzerten.

Bald werdet ihr sicherlich die Plakate im Stadtraum entdecken. Auch die Programmhefte können bald verteilt werden. Wer möchte, kann sich das Heft auch bei uns herunterladen ... oder es sich z.B. im Museum Reinickendorf (Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin) abholen.

 


21.6.2021

 

Theater im Dorf und auf den Feldern

 

Wir haben mit unserem Publikum bei fast tropischen Temperaturen geschwitzt und das Dorf- und Landleben mit allen seinen Facetten, Geschichten und Figuren genossen. Vielen Dank an alle, die dabei waren, die uns geholfen und unterstützt haben. Wir hoffen auf weitere Aufführungen im nächsten Jahr!

Unten gibt es ein paar Schnappschüsse von Karola Kramer, Miriam Baumeister und Florina Limberg.


Quelle: Museum Reinickendorf
Quelle: Museum Reinickendorf

19.6.2021

 

Theater in Lübars!

 

Wir hatten eine sehr schöne Premiere gestern in Lübars, alle Szenen bei abendlichem Sommerwetter und zum Abschluss eine Festtafel mit dem "malerischsten" Blick über die Felder mit Sonnenuntergang.

 Danke für die vielen tollen Rückmeldungen.

 

Hier ein paar Auszüge:

"Gelungene Veranstaltung, tolle Ideen, anregende Umsetzung und eine kurzweilige Zeit."

"War toll 3 Std. durch Lübars und poetisches, szenisches Theater in die Geschichte eingetaucht. Unbedingt mal mitmachen!!!"

"Bei bestem Wetter trotz grummeligen Petrus eine wunderschöne Reise nach und durch Lübars mit fachlicher Unterstützung. Sehr schön!"


17.6.2021

 

Neues von "Land"

 

Für die Vorstellung am So, 20.6., 14 Uhr sind Plätze frei geworden. Wer also noch dabei sein nöchte, hat hier die Gelegenheit dazu.

Eine Zusatzvorstellung am Sa um 14 Uhr wird es nicht geben,


12.6.2021

 

Die Aufführungen in Lübars sind begehrt ...

 

Wir freuen uns sehr, über die große Resonanz! Unser Theater-Spaziergang ist schon an allen drei Terminen ausgebucht. Wer aber gerne dabei sein möchte, kann sich bei uns auf die Warteliste setzen lassen oder sich auch für eine eventuelle Zusatzaufführung am Samstag, um 14 Uhr vormerken lassen. Wenn genügend Anmeldungen zusammenkommen, findet sie statt!


1.6.2021

 

„Brüder, wir gedenken Euer!“ am 4. Juni ab 16:30 Uhr – live und nicht digital!

 

Es geht wieder los mit Live-Veranstaltungen! Am kommenden Freitag, 4. Juni bieten wir am historischen Ort  eine kleine szenische Darstellung von Reden zur Märzrevolution, die am 4. Juni 1848 auf dem Friedhof der Märzgefallenen gehalten wurden.

Corornabedingt spielen wir die Szenen ab 16:30 Uhr mehrmals, sobald genug Publikum vor Ort ist. Dauer jeweils ca. 15 Minuten.

 

Mehr Infos hier ...


Foto: Fotosally
Foto: Fotosally

26.5.2021

 

Raus ins Grüne: Wir laden im Juni zum Theater-Spaziergang nach Lübars

 

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere schon lange geplante Inszenierung in Lübars am 18., 19. und 20. Juni in Lübars aufführen können!

Spaziert mit uns im Sommer 1920 auf Landpartie durch das Dorf und über die Felder und lasst euch überraschen, was unterwegs alles passiert! Mehr Infos hier ...


Klangstraße 2020, Aufnahmen für den Livestream mit "Les Colorés", Foto: Florina Limberg
Klangstraße 2020, Aufnahmen für den Livestream mit "Les Colorés", Foto: Florina Limberg

25. Mai 2021

 

Musikerinnen und Musiker für "Klangstraße" und "Allee der Klänge" gesucht!

 

Wir freuen uns sehr, dass unsere Musikfestivals in diesem Jahr stattfinden sollen! Allee der Klänge wird am Fr, 17. und Sa, 18. September in Höfen und auf Grünanlagen im Auguste-Kiez stattfinden. Klangstraße wird am Freitag, 8. Oktober wieder Geschäften und andere Orten rund um die Residenzstraße zum Klingen bringen.

Und wir sind wieder auf der Suche nach tollen Bands, Ensembles & Co!

Wenn ihr Lust auf einen oder mehrere Auftritte an ungewöhlichen Orten habt, könnt ihr euch bis zum 24. Juni 2021 bei uns bewerben.

Voraussetzung für beide Festivals ist, dass ihr akustisch oder mit eigener Technik spielen könnt.

Schickt uns bitte eine Mail mit einem kurzen Text über euch, Fotos, Musikbeispielen oder Videos und sagt, bei welcher Veranstaltung ihr gerne spielen würdet.

Kontakt: info(at)kirschendieb-perlensucher.de


Ares & Ira beim Livestream 2020, Foto: Florina Limberg
Ares & Ira beim Livestream 2020, Foto: Florina Limberg

20. Mai 2021

 

Klangstraße soll am 8. Oktober stattfinden

 

Wir freuen uns sehr, dass das Festival Klangstraße auch weiterhin über das Programm Lebendige Zentren gefördert wird. In diesem Jahr soll das Festival am Freitag, den 8. Oktober, von 15–22 Uhr – hoffentlich live und wieder in Geschäften und unterschiedlichen Orten – rund um die Residenzstraße stattfinden.


Atelierwochenende 2021, Atelier Jochen Schneider, Foto: Antonia Richter (gatonia.de)
Atelierwochenende 2021, Atelier Jochen Schneider, Foto: Antonia Richter (gatonia.de)

10. Mai 2021

 

Atelierwochenende soll am 14. und 15. August stattfinden

 

Wir haben einen neuen Termin für das verschobene Wochenende der offenen Ateliers in Reinickendorf. Es soll nach den Sommerferien stattfinden. Bisher haben sich fast 90 Ateliers aus dem Bezirk zur Teilnahme angemeldet. Wir freuen uns auf ein bunte und vielfältige Tage!


Quarantäne-Brecher, Allee der Klänge 2020, Foto: Antonia Richter (gatonia.de)
Quarantäne-Brecher, Allee der Klänge 2020, Foto: Antonia Richter (gatonia.de)

5. Mai 2021

 

Musikfestival "Allee der Klänge" findet 2021 wieder draußen statt

 

Auch in diesem Jahr werden alle Konzerte des neuen Festivals im Reinickendorfer Auguste-Kiez unter freiem Himmel stattfinden, und zwar am Freitag, den 17. September und Samstag, den 18. September.

Drückt die Daumen für Sonnenschein und niedrige Fallzahlen!

Mehr Infos ...


13. April 2021

 

Macht euch auf die Suche nach der Freiheit!

 

Noch bis zum 25. April können sich Neugierige im Auguste-Viktoria-Kiez auf einen philosophischen Freiheitsparcours begeben. Entwickelt wurde der Parcours von Oberstufenschüler*innen der Max-Beckmann-Schule eines Philosophiekurses.

Mehr Infos unter www.alleederfragen.de

Atelierwochenende 2019, Atelier Ulrike Bultmann, Foto: Antonia Richter, gatonia.de
Atelierwochenende 2019, Atelier Ulrike Bultmann, Foto: Antonia Richter, gatonia.de

9. April 2021

 

Atelierwochenende kann leider nicht im Mai stattfinden!

 

Wir bedauern sehr, dass wir aufgrund der anhaltenden Pandemie das Wochenende der offenen Ateliers in Absprache mit dem Bezirksamt verschieben müssen. Geplant war es bisher für Sa, 29. und So, 30. Mai. Wann die Veranstaltung im August oder September stattfinden kann, veröffentlichen wir bald hier ...


9. März 2021

 

Salon K: Künstlerinnen und Künstler gesucht!

 

Künstlerinnen und Künstler, die Lust auf einen Auftritt bei Salon K im August haben, können sich bis zum 26. März per E-Mail (info(at)kirschendieb-perlensucher.de) mit einer kurzen Beschreibung, Fotos und/oder Link bei uns bewerben. Im April entscheiden wir mit einer Jury über die Auswahl.

Das Programm soll – angelehnt an das vom letzten Jahr – komplett draußen stattfinden.

Infos zum letzten Jahr gibt es hier ...


25. Februar 2021

 

Freiheitssuche im Auguste-Viktoria-Kiez

 

Im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee geht es in diesem Jahr mit dem Philosophieprojekt „Allee der Fragen“ auf die Spuren der Freiheit!

Wie bei einer Schnitzeljagd können sich ab Donnerstag, den 25. März 2021 Interessierte auf die Suche nach sechs „Orten der Freiheit“ machen. An allen Orten sind philosophische Fragestellungen, Texte, Gedanken und Bilder zum Thema Freiheit zu finden und es können kleine Abreißzettel als gedankliche Inspiration mitgenommen werden. Ein Sammelheft für die abgerissenen Schnipsel mit Lageplan und weiteren Informationen gibt es zum Beginn der philosophischen Reise im Büro des Quartiermanagements Auguste-Viktoria-Allee (Graf-Haeseler-Str. 17, D-13403 Berlin). Weitere Infos ...


15.10.2020

 

Danke für die vielen schönen Rückmeldungen!

 

Wir haben von vielen Seiten sehr schönes Feedback zum Livestream von Klangstraße bekommen.

Hier zwei Stimmen, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

"(Ich) möchte Euch zum Gelingen der übertragenen Klangstraße gratulieren! Es ist immerhin ein tröstliches Gefühl, im Wohnzimmer mit dabei sein zu können. Ihr habt alles toll organisiert! (...) Besonders hat Cigir beeindruckt." (Christiane)

Und:

"Ein tolles Programm, ein mitreißender Moderator und Musik aller Richtungen konnten wir dank des Livestreams gemütlich zu Hause mit verfolgen. Begriffe wie facettenreich, europäisch, lebendig, kritisch, echt, natürlich und einfach begeisternd, fielen uns bei der Betrachtung ein. Ein faszinierendes Konzept, das ihr für Reinickendorf entwickelt habt. Wir haben es sehr genossen und bedanken uns, dass wir auf diese Weise dabeisein durften." (Gabriele und Alfred)


Zargenburch live im M5 am 9.10.2020, Foto: Florina Limberg
Zargenburch live im M5 am 9.10.2020, Foto: Florina Limberg

12.10.2020

 

Wow, es waren fünf wirklich intensive Stunden!

 

Der Livestream von Klangstraße gestern ist geschafft!

Wir freuen uns, dass alles so reibungslos geklappt hat. Einen großen Dank an die vielen tollen Bands, an unser engagiertes Team vor Ort (Marc C. Behrens/Moderation, Anne/Livestream und Schnitt, Johannes/Livekamera, Jonas/Ton), an Stefan und Ina für Kamera und Schnitt der vorproduzierten Videos und an alle anderen, die mitgewirkt und uns unterstützt bzw. gefördert haben.

Rund 500 Rechner (mit sicher viel mehr Menschen dahinter ;-) haben den Stream am 9.10. angeclickt, bis heute sind es noch einmal über 300 Clicks mehr! Mal sehen, wann wir die 1.000er Marke knacken ...

Hier ein paar Eindrücke aus unserem "Live-Studio" – kurzfristig eingerichtet im Projektraum M5:

30.9.2020

 

Morgen lesen wir im Museums-Garten aus "Il secondo Heimat"

 

Das Wetter sieht zum Glück gut aus, denn morgen, am Do, 1. Oktober lesen wir um 18 Uhr im Garten des Museum Reinickendorf (Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin) Auszüge aus der Publikation "Il secondo Heimat" an der wir mitgewirkt haben. Dazu gibt es Musik.

Der Eintritt ist frei. Bitte einen Mund-Nasenschutz mitbringen.

Anmeldung und Infos direkt beim Museum: www.museum-reinickendorf.de, 030 - 404 40 62.


28.9.2020

 

Der zweite Festivaltag ist wirklich fast ins Wasser gefallen ...

 

Am Samstag hat es wie aus Kübeln gegossen und wir hatten fünf Hofkonzerte unter freiem Himmel geplant – wegen Corona gab war keine Alternative für drinnen geplant. Spontan hat uns die Albert-Schweitzer-Kirche aufgenommen, so dass alle fünf Konzerte doch noch im Trockenen und Warmen stattfinden konnten. Vielen Dank an Frau Krötke für ihre Hilfsbereitschaft.

 

Im nächsten Jahr klappt es hoffentlich besser mit dem Wetter ;-)

 

Fotos: Antonia Richter (gatonia.de, "Taste of Honey" auf der Terrasse) und Burkhard Schulz (buschu, Konzerte in der Kirche)

25.9.2020

 

Die Wolken sind vorbeigezogen ...

 

Wir hatten Glück und der Regen hat sich vormittags ausgeregnet. Bei den Konzerten von Quarantänd-Brecher und Monsieur Pompadour kam sogar die Sonne durch. Schön war es und es kamen aus der näheren und weiteren Umgebung, Passanten und Nachbarn zu den Konzerten – die auf den Balkonen hatten auf jeden Fall die beste Aussicht. Und von oben gab es auch viel Applaus!

Fotos: Antonia Richter (gatonia.de)

 


25.9.2020

 

Es regnet, es regnet ... und wir haben ganz viele Open-Air-Konzerte geplant ...

 

Schade, dass der Wetterumschwung jetzt wirklich gekommen ist.

Heute werden aber alle Konzerte trotzdem stattfinden. Am Samstag gibt es bei Regen einige Programmänderungen. Bitte schaut euch die einzelnen Konzerte unter www.allee-der-klaenge.de an.

"Taste of Honey" (11 Uhr),  "Hans die Wanze" (16 Uhr), "Ares & Ira" (17 Uhr) und "Jana Berwig" (18 Uhr) können bei starkem Regen drinnen in der Albert-Schweitzer-Kirche spielen (Auguste-Viktoria-Allee 51). "Searchin' the Roots" (15 Uhr) wird am angegebenen Ort auftreten.

Bitte ruft uns um Zweifelsfall unter 0151 107 696 88 an und erfragt die aktuellen Orte.


24.9.2020

 

Achtung, Programmänderung!

 

Leider ist der Musiker Kouemo krank und kann morgen um 18 Uhr nicht in der Jugendfreizeiteinrichtung Laiv spielen. Stattdessen spielt die Band Monsieur Pompadour ein zweites Set. Ihr erster Auftritt: 17 Uhr, Auguste-Viktoria-Allee 25.


24.9.2020

 

Morgen geht es los – wir bringen ganz viel Musik in den Auguste-Viktoria-Kiez!

 

Wir freuen uns schon auf acht Konzerte an unterschiedlichen Orten morgen, am Freitag, 25.9., und am Samstag, 26.9. im Rahmen unseres Festivals "Allee der Klänge".

Leider ist die Wettervorhersage nicht so schön. Sollte es nieseln oder leicht regnen, finden die Konzerte trotzdem alle statt. Wer kommen möchte, sollte Regenjacke und Schirm dabei haben. Wir dürfen coronabedingt leider nicht nach drinnen ausweichen.

Bei Starkregen müssen wir die Konzerte leider absagen.

Im Zweifel einfach anrufen: 0151 107 696 88.

Das Konzert am Freitag, 25.9., 18 Uhr im Hof der Jugendfreizeiteinrichtung Laiv findet auf jeden Fall statt (!!!) dort steht ein großes Veranstaltungszelt für uns!


20.9.2020

 

Und noch zwei Überraschungs-Konzerte in der Residenzstraße!
Nun haben wir die neun Auftritte "im Kasten", die wir für den Livestream vorproduzieren.
Die Band "Les Colorés" im Restaurant "The MyMoon" und "Taranta Djus" im Café La Femme.

20.9.2020

 

Gestern vor Fotos und Portraits, heute vor Kuchentheke und Crème brûlée

 

Gestern zwei Konzerte von Çığır im Fotoladen und von Akeli im Projektraum resiART. Heute geht es mit Taranta Djus und Les Colorés in den Endspurt. Dann haben wir alle Konzerte die vorproduziert werden im Kasten.


19.9.2020

 

Wow, wir freuen uns immer mehr auf den Live-Stream!

 

Es war toll gestern mit so viele Musikern an so unterschiedlichen und urigen Orten Musik-Videos zu produzieren. Hier ein paar Eindrücke davon.

Wir können euch schon sagen, dass es sehr abwechslungsreich und schön wird am 9. Oktober beim Livestream. Heute stehen zwei Solo-Konzerte an.


17.9.2020

 

Erster Dreh geschafft – heute steht unser Mammut-Tag mit vier Konzert-Drehs an

 

Jetzt dürfen wir es ja verraten: Wir haben "Ares & Ira" in der Buchhandlung am Schäfersee aufgenommen. Ein sehr schönes Konzert. Aber das Publikum hat doch gefehlt ...

Heute geht es weiter mit Jan B. (als Vertretung der Hard Cash Hookers, die leider ausfallen), Hill & Ray, SubMcLad und der MA Music Academy. Wir freuen uns!


14.9.2020

 

Klangstraße: Heute wird gedreht ...

 

Wir dürfen nicht verraten, wo. Aber wer heute am frühen Abend in der Residenzstraße unterwegs ist, wird uns vielleicht mit der Kamera entdecken oder Musik hören. Wir freuen uns schon auf ein 20minütiges Konzert von "Ares & Ira".

Beim Live-Stream am 9.10., ab 17 Uhr könnt ihr die Ergebnisse dann unter www.klangstrasse-resi.de sehen.


5.9.2020

 

Höfe, wir kommen ... Das Musikfestival "Allee der Klänge" rückt näher.

 

Noch gut zwei Wochen, dann werden wir mit acht Konzerten Musik in den Kiez zwischen Scharnweberstraße und Auguste-Viktoria-Allee bringen. Wir freuen uns schon!

Plakat und Flyer sind im Druck und werden bald verteilt.

Das Programm findet ihr hier ...


18.5.2020

 

Wer möchte, findet bei uns jetzt auch Ideen und Anleitungen zum kreativ werden

 

Wer in Corona-Zeiten für sich oder für seine Kinder noch Ideen für kreative Betätigung sucht, findet unter folgendem Link ein paar Vorschläge, die Florina als "Kreativ-Angebote" für die Jugendkunstschule Atrium erstellt hat.

Es können "Cut-Out-Karten" frei nach Matisse komponiert, Mini-Welten in der Streichholzschachtel gebastelt oder Zeichnungen auf die Fensterscheibe skizziert werden. Es ist alles mit einfachen Mitteln zuhause umsetzbar!

Viel Spaß beim Zeichnen, Basteln und Kleben.


1.4.2020

 

Musikfestival "Allee der Klänge" jetzt mit Internetadresse

 

Wir haben nun die Internetadresse www.allee-der-klaenge.de für unser Festival eingerichtet. Erste Infos, Grüße von Bands und Musikern gibt es auf der entsprechenden Unterseite bei uns. Das Programm folgt. Viel Spaß beim ersten Stöbern.


28.3.2020

 

Allee der Wahrheit: Präsentation jetzt online!

 

Wer die Präsentation des Philosophie-Projekts "Allee der Wahrheit" im Auguste-Viktoria-Kiez nicht gesehen hat, kann dies jetzt online nachholen. Viel Spaß beim Täuschen und Nachdenken über Wahrheit, Realität und Framing ...


20.3.2020

 

Corona: Vieles muss ausfallen, aber wir arbeiten dran, dass es so bald wie möglich wieder Veranstaltungen gibt!

 

Liebe Freunde, Bekannte und Besucher*innen, aufgrund der Corona-Pandemie, die zur Zeit die ganze Welt entschleunigt, kommen auch wir zur Ruhe und ziehen uns in unser Home-Office zurück. Leider sind damit zahlreiche Absagen verbunden. Unsere Theatertour am 15.3. zur Märzrevolution 1848 in Berlin-Mitte musste abgesagt werden, Mal- und Druckkurse, Projekttreffen und Jurysitzungen konnten und können nicht stattfinden. Und wir suchen nach einem Alternativ-Termin für unser Musikfestival "Allee der Klänge", das am 15. Mai erstmals rund um die Scharnweberstraße in Reinickendorf-West stattfinden sollte. Wir sind optimistisch und peilen einen Termin im Juni vor den Sommerferien an, beobachten aber weiterhin die Lage, bevor wir mit der Öffentlichkeitsarbeit so richtig loslegen.

Wie und wann weitere Theatertouren stattfinden können, wissen wir noch nicht. Geplant sind Wiederaufnahmen von "Die Borsig-Verschwörung" und von "Der König schießt auf sein Volk!". Drückt alle mit uns die Daumen, dass wir damit bald auf der Bühne stehen können.

 

Wir wünschen allen viel Kraft in dieser ungewöhlichen Zeit und vor allem eine ganz große Portion Gesundheit!

Eure Kirschendiebe & Perlensucher


Tyresa, Kunst LK der Max-Beckmann-Oberschule
Tyresa, Kunst LK der Max-Beckmann-Oberschule

20.02.2020

 

In der Auguste-Viktoria-Allee wird wieder philosophiert!

 

Am kommenden Donnerstag, den 27. Februar wird um 18:30 Uhr vor der Max-Beckmann-Oberschule das Projekt "Allee der Wahrheit" feierlich eröffnet.

Nach einer offiziellen Begrüßung und einem Theaterstück zu Platons Höhlengleichnis von Schülerinnen und Schülern wird eine Präsentation auf großer Leinwand zu Themen wie

Realität oder Simulation, um Wahrnehmung und Framing, Ergebnisse von Anwohnerbefragungen und philosophische Theorien.

Am Zaun der Schule laden Kreidetafeln dazu ein, selbst Antworten zum Thema zu finden.

Im Anschluss gibt es im Quartiersbüro gegenüber Musik von KellerJäzz und Fingerfood.

Vom 27. Februar bis 27. März kann die Präsentation dann draußen an unterschiedlichen Orten rund um die Auguste-Viktoria-Allee entdeckt werden. Dort wird sie in den Abendstunden auf eine große Leinwand projiziert.


Illustration: 123comics
Illustration: 123comics

18.10.2019

 

Herzliche Einladung zum 1. Infotreffen für das Musikfestival Scharnweberstraße 2020

 

Wir planen ein "Geschwisterchen" für unser Musikfestival Klangstraße.

Im Frühjahr/Sommer 2020 soll es entlang der Scharnweberstraße und im Auguste-Viktoria-Kiez in Reinickendorf-Süd ein ähnliches Festival mit Konzerten unterschiedlichster Musikstile an ungewöhnlichen Konzert-Orten bei freiem Eintritt geben. Eine Festival-AG mit Interessierten aus der Nachbarschaft soll dabei aktiv in die Vorbereitung und Durchführung eingebunden werden.

Wer Interesse daran hat, sich in die Planung und Durchführung einzubringen oder wer als Konzert-Ort dabei sein möchte, ist herzlich zu einem ersten Informationstreffen am Dienstag, den 29. Oktober 2019, um 18 Uhr im Quartiersbüro (Graf-Haesler-Str. 17, 13403 Berlin) eingeladen.


Heart-Beats of Africa, Foto: Klaus Wißkirchen
Heart-Beats of Africa, Foto: Klaus Wißkirchen

12.10.2019

 

Wir haben die Resi zum Klingen gebracht!

 

2.300 Besucher sind zu den Konzerten von Klangstraße am Freitag gekommen!
Es war toll und an fast allen 24 Orten rappelvoll ...

Mehr als 100 Musikerinnen und Musiker haben uns geholfen, die Residenzstraße zum Klingen zu bringen. Wir sind noch ganz überwältigt.
Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Fotos: Konrad Nachtigall, Burkhard Schulz, Antonia Richter & Klaus Wißkirchen


Foto: Andrea Jung
Foto: Andrea Jung

8.9.2019

 

Die Borsig-Verschwörung läuft ...

 

Freitag und gestern hatten wir zwei ausverkaufte Aufführungen. Heute sind die Karten auch schon fast alle weg. Wenn noch das Wetter mitspielt, sind wir glücklich


6.9.2019

 

"Die Borsig-Verschwörung": Fast ausgebucht!

 

Unser kleiner Theatersommer neigt sich allmählich dem Ende zu. Im August gab es sehr schöne Aufführungen der Theatertouren ""Der König schießt auf sein Volk!"" und "Alles für das Volk – Alles durch das Volk" in Berlin-Mitte und Wedding und nun lockt einer unser "Klassiker" nach Tegel: "Die Borsig-Verschwörung".

 

Die Vorstellung heute, am Freitag, ist ausgebucht! Es gibt es lediglich die Chance, dass Karten nicht abgeholt werden. Interessierte können gerne zum Start kommen, wir können aber nicht versprechen, ob wir Sie noch mitnehmen können.

Auch morgen ist schon fast voll, wir empfehlen, am Sonntag zu kommen.


2.8.2019

 

Abenteuerliche Suche nach Hinweisen zu den Humboldts ...

 

Auch zur Rätselrallye "Den Humboldts auf der Spur" haben wir tolles Feedback bekommen. Schön, dass es den Teilnehmern so gut gefallen hat!

 

Luise, 8 Jahre und Maja, 8 Jahre:

„Abenteuerlich und total cool!“, „Supercool!“

„Am besten gefallen hat uns, dass wir jemanden anrufen mussten.“

„Wir haben gehört, dass wir mit dem spanischen König verbunden waren.“

 

Eine Mutter:

„Ich habe meine beiden Kinder (7 und 8 Jahre alt) begleitet. Obwohl ich in Reinickendorf aufgewachsen bin, kannte ich viele Ecken und Straßen nicht, an denen wir vorbei kamen.

Die Tour war für uns alle 3 informativ und spaßig! Wir würden gern auch in anderen Bezirken ähnliche Touren unternehmen, insbesondere in den Ferien! Ich bin absolut begeistert, so eine Tour in Berlin angeboten zu bekommen. Mehr bitte!"


31.7.2019

 

Danke für die netten Worte!

 

Wir haben tolles Feedback für "Die große Reise des Herrn von H." bekommen – das freut uns natürlich sehr. Nachzulesen im Gästebuch oder hier:

 

"2,5 Stunden voll Freude, Informationen, Eintauchen in fremde Welten, Staunen und Träumen. Kirschendieb & Reisen bildet! Herzlichen Dank."

 

"Danke für den abwechslungsreichen Nachmittag! Eine sehr unterhaltsame Tour dank Schauspielerei, Zitaten, O-Tönen ... Eine sehr kurzweilige Entdeckungstour."


Applaus vor der Dicken Marie, Foto: Phospho
Applaus vor der Dicken Marie, Foto: Phospho

29.7.2019

 

Bei über 30 Grad den Orinoco erkundet und den Chimborazo bestiegen

 

Am Wochenende sind wir mit zwei großen Reisegruppen über den Atlantik gesegelt, haben den Moskitos am Orinoko getrotzt, Krokodile gesammelt, seltene Pflanzen botanisiert, die Milch vom Arbol de Lecce gekostet und den Chimborazo bestiegen. Vielen Dank an alle Mitreisenden für die Ausdauer, die zahlreichen Messergebnisse und die gute Laune – es war wunderbar!

Mehr Fotos gibt es hier ...


24.7.2019

 

"Die große Reise des Herrn von H." am 27. & 28. Juli

 

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland laden ein zur großen Reise nach Südamerika – und zu einer amüsanten Theater-Expedition durch Tegel!

 

Höchste Berge, reißende Flüsse, hungrige Moskitos, unzuverlässige Kapitäne, unkartographierte Landschaften, interessante Eingeborene und andere Herausforderungen erwarten uns. Wer kann da widerstehen?

Ein paar Plätze sind noch frei auf der "Pizarro". Also auf, schnell zum spanischen König, um sich noch einen Reisepass zu sichern!

 

Mehr Infos hier ...