Klangstraße – Ein Tag voller Musik in der Resi

Programm und Musiker // 2019

15:00 Uhr >> Festivaleröffnung +

Gusti Djus

 

Begrüßung durch das Bezirksamt Reinickendorf. Zum Festival: Florina Limberg und Sebastian Teutsch (Veranstalter).

 

Taranta Djus eröffnet anschließend das Konzertprogramm mit Balkan, Klezmer, Gypsy, Weltmusik. Fügt man noch Pizzica- und Tarantella-Musik hinzu und schmeckt alles mit Sonnenschein aus Süd-Italien ab, so wird dieser musikalische Saft zur hochwirksamen Medizin – anwendbar gegen herbstliche Depressionen ebenso wie gegen die Tanzwut nach dem Tarantelbiss.
(Auch um 17 Uhr im Vitanas Senioren Centrum Am Schäfersee.)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: La Femme,
Residenzstraße 128


16:00 Uhr >> Heart Beats of Africa

 

Die Percussion-Gruppe aus Westafrika sorgt mit impulsiven Rhythmen für Spaß und gute Laune. Lamin, Amadou und Christian laden mit landestypischen Instrumenten und traditionellen,
vielfältigen und leidenschaftlichen Klängen zu einer musikalischen Reise ein. Tanzen und Mitmachen ist gern gesehen.
(Auch um 18:30 Uhr im Naturkostladen Biosphäre.)

 

Ort: Blumenpavillon Duckwitz,

Residenzstraße 16


16:00 Uhr >> Miguel Pesce

 

Der argentinische Gitarrenvirtuose Miguel Pesce entführt uns in die Welt des Tango und der Folklore seines Landes. Auf seiner diesjährigen Europa-Tournee ist er auch zu Gast bei „Klangstraße“. Seine Musik ist geprägt von einer unermüdlichen Suche nach dem Klang jedes Akkords und dem Rhythmus der populären Musik Argentiniens.
(Auch um 18:30 Uhr im Abgeordnetenbüro Burkard Dregger.)

 

Ort: alltours Reisecenter,

Residenzstraße 124


Foto: Breustedt
Foto: Breustedt

16:00 Uhr >> Hans die Wanze

 

Die Band Hans die Wanze kleidet die schönsten
deutschen Kinderlieder in neue, mal jazzige, mal reggae- oder klezmerartige Gewänder. Lässig in frische, groovend swingende Rhythmusvarianten verpackt und auch mal frech in Moll statt in Dur, zeigen die Lieder was in ihnen steckt – und die Erwachsenen haben beim Zuhören und Mitgrooven genauso viel Spaß wie die Kleinen.
(Auch um 17 Uhr in der Bibliothek am Schäfersee.)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: Bibliothek am Schäfersee,
Stargardtstraße 11 – 13


16:30 Uhr >> Duo Schwede

 

Das Weddinger Duo – Robert Weber (Cello) und Albrecht Schönborn (Gambe) – spielt feine klassische Stücke von Boismortier und anderen Komponisten aus Renaissance und Frühbarock meistens in Kirchen oder auf Landsitzen, am liebsten aber im Alten Schweden (Schwedenstraße) und in anderen Kneipen.

(Auch um 19 Uhr in der Bibliothek am Schäfersee.)

 

Ort: Grieneisen Bestattungen,

Residenzstraße 6


Foto: Stefan Okun
Foto: Stefan Okun

16:30 Uhr >> Searchin' the Roots

 

Die Band spielt handgemachte Musik mit Gesang, Kistenbass, Mandoline, Geige, Banjo und Waschbrett in der Tradition der Jug- und Skifflebands der 1930er und 1950er Jahre.
Traditionelle Folksongs, Swingjazz, Blues und in folkloristische Gewänder gekleidete Pop- und Rocksongs garantieren ein abwechslungsreiches Programm.

(Auch um 20 Uhr im EDEKA Lindenberg.)
 

Mehr Infos hier!

 

Ort: Domicil-Seniorenpflegeheim,

Thaterstraße 18


16:30 Uhr >> Open Singing

 

Pop- und Gospelsongs zum Mitsingen, angeleitet und am Flügel begleitet von den Chorleiterinnen Rebecca Tjimbawe und Karin Mueller. Es besteht auch die Möglichkeit, die neue Musikschule zu besichtigen.
 

Ort: [MA] Music Academy,

Residenzstraße 39


Foto: Antonia Richter (gatonia.de)
Foto: Antonia Richter (gatonia.de)

16:30 Uhr >> Marumba

 

Marumba wurde 2010 von den Katalaninnen Ares Gratal (Gesang, Saxophon) und Maria Batllori (Gitarre, Gesang) in Berlin gegründet.
Die Musikerinnen bringen in einer besonderen – mitreißenden bis melancholischen – Art Musik aus Spanien und Lateinamerika (Cuba, Brasilien, Argentinien) sowie eigene Kompositionen auf die Bühne.
(Auch um 17:30 Uhr im Bürgerbüro Bettina König.)

 

Mehr Infos hier!

Etwas zum Hören.

 

Ort: Berliner Sparkasse,

Residenzstraße 117


Foto: Boris Küchen
Foto: Boris Küchen

17:00 Uhr >> baby behind the curtain

 

Im Januar 2019 feierten Frank Junker und Silke Saalfrank mit baby behind the curtain ihr Debüt als Band. Musikalisch bewegen sie sich zwischen melancholischen SingerSongwriting, Pop, Chanson und klassischen Anklängen. Ihre Texte sind vorwiegend auf Deutsch und erzählen von den kleinen und großen Sehnsüchten im Leben.
(Auch um 19:30 Uhr im Naturkostladen Biosphäre.)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: Residenz-Fotograf,

Residenzstraße 8


Foto: Breustedt
Foto: Breustedt

17:00 Uhr >> Hans die Wanze

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 16 Uhr

 

Ort: Bibliothek am Schäfersee,
Stargardtstraße 11 – 13


17:00 Uhr >> Taranta Djus

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 15 Uhr

 

Ort: Vitanas Senioren Centrum Am Schäfersee,
Stargardtstraße 14


Foto: Jan Kiaulehn
Foto: Jan Kiaulehn

17:00 Uhr >> Hill & Ray

 

Jamie Hill und Peter Ray touren mit ihren phantasievollen Pop- und Rock-Songs mit dem Spirit aus Blues, Swing, Country, Rockabilly und Folk durch die Lande. Sie erzählen Geschichten von verhängnisvollen Stromausfällen, apokalyptischer Liebe oder der Suche nach sich selbst. Sie spielen deutsche und englische Songs, die beim ersten Hören schon Ohrwürmer sind.
(Auch um 19 Uhr im The MyMoon.)

 

Mehr Infos hier!

Und etwas zum Hören hier und hier!

 

Ort: Café Torten-Träume,

Residenzstraße 108


Foto: Antonia Richter
Foto: Antonia Richter

17:30 Uhr >> The Hard Cash Hookers

 

50ies to 70ies Rock, Blues, Soul, Surf,

Country & some of the finest soundtrack

melodies … The Hard Cash Hookers sind die

langjährig aktiven Kreuzberger Musiker Armin

Wegscheider (Gitarre, Gesang) und Renaldo

Renaldini (Bass), die gemeinsam ihre Liebe

zu den genannten Genres zelebrieren. Kein

Schlagzeug? Groovt trotzdem? Unbedingt!

Schon Tradition: The Hard Cash Hookers im Fahrradladen!

(Auch um 19 Uhr im Café am See)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: Edelweiß Bikes,
Residenzstraße 156


Foto: R. Nadolny
Foto: R. Nadolny

17:30 Uhr >> Noizy Neighbourz

 

 

Die „Noizy Neighbourz“ haben sich im Rahmen eines Bandprojekts an einer Berliner Musikschule kennengelernt. In der aktuellen Besetzung spielt die Band seit etwa einem Jahr. Sie covert und interpretiert Songs aus verschiedenen Epochen des Rock, Pop, Blues und Soul – frei nach dem breitgefächerten Musikgeschmack der Bandmitglieder.
 

Ort: Gottfried‘s Hähnchengrill,

Residenzstraße 141


Foto: Antonia Richter
Foto: Antonia Richter

17:30 Uhr >> Marumba

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 16:30 Uhr

 

Ort: Bürgerbüro Bettina König,

Amendestraße 104


17:30 Uhr >> Davul-Zurna-Kardesler

 

Die Brüder Can und Caner aus Erzica/Türkei spielen traditionelle türkische und kurdische Musik auf der Davul und der Zurna. Diese lebendige Musik wird auf Hochzeiten, insbesondere bei der Abholung der Braut, und auf Kulturveranstaltungen gespielt und dazu wird getanzt. Wer möchte, darf auch hier mittanzen, die Schritte werden vorher gezeigt. Dauer: 1,5 Std. Um 18 Uhr gibt es eine 15-minütige Pause.

 

Ort: Haus am See,

Stargardtstraße 9


18:00 Uhr >> Gwen

 

Groß geworden mit den Umwälzungen Berlins,
findet die Songwriterin Gwen in der Metropole an der Spree ihre Inspiration. Ihre Folk-Songs und Poetry erzählen von der Suche nach einem Zuhause, dem Streben nach Freiheit und der Einsamkeit dazwischen.
Mit ihrer klaren Stimme, der fast außerirdisch
klingenden Gitarre und den eigenen Akkordschöpfungen öffnet ihre Musik neue Räume.
(Auch um 20 Uhr im ehem. Maya & Callas.)

 

Hier gibt es etwas zum Hören ...

 

Ort: Residenz Fotograf,

Residenzstraße 8


Foto: Peter Pollmanns
Foto: Peter Pollmanns

ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG!

Das Konzert von Torsten Knoll fällt leider aus. Als Ersatz springt spontan die wunderbare Singer-Songwriterin Jana Berwig ein. Vielen Dank!

 

 

18:00 Uhr >> Jana Berwig

 

Die Singer-Songwriterin Jana Berwig macht Musik, die berührt und einfach schön ist! Die Stimme beseelt, die Gitarre im Gepäck begleitet sie uns mit ihren Geschichten, in Deutsch und Englisch, auf der Reise des Lebens.

Oft wirken ihre Songs nachdenklich und melancholisch. Doch ist es vor allem das Wissen um die Endlichkeit, das für Jana den Moment so kostbar macht und intensiv empfinden lässt. Mit der Musik kann sie ihn festhalten.

(Auch um 19:30 Uhr in der Buchhandlung am Schäfersee.)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: resiART,
Residenzstraße 132


18:00 Uhr >> Never too old for Rock'n'Roll

 

Der Rockchor 60+ der [MA] Music Academy
Berlin City Nord singt unvergessene Hits
seiner Jugend – musikalisch unterstützt von
Klavier und Band. Es darf mitgesungen werden!

 

Ort: [MA] Music Academy,

Residenzstraße 39


18:00 Uhr >> Les colorés

 

Die Band spielt groovigen Afro Carribean Jazz und ist multikulturell wie ihre Musiker. Einflüsse kommen von Stilen wie Zouk, Biguine und Mazurka, Soul und Funk. Die Musik ist eine Einladung zum Tanzen und zum Reisen in farbige Klangwelten.
(Auch um 20 Uhr im The MyMoon.)

 

Ort: Bibliothek am Schäfersee,

Stargardtstraße 11–13


18:00 Uhr >> KellerJäzz

 

 

Keller Jäzz sind die junge Musiker Aaron Klenke und Ron Fabian aus dem Berliner Norden. Sie spielen Jazz-Standards und eigene Kompositionen mit Klavier und Saxophon. Seit 2015 waren sie auf Festivals, bei "Jugend jazzt", bei Preisverleihungen, Lesungen und in der Philharmonie zu hören.

(Auch um 19:30 Uhr im Abgeordnetenbüro Burkard Dregger)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: EDEKA Lindenberg,
Markstraße 32–34


18:30 Uhr >> Heart-Beats of Africa

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 16 Uhr.

 

Ort: Naturkostladen Biosphäre,

Alt-Reinickendorf 6


18:30 Uhr >> Residents

 

Mit viel Spielfreude bieten Christoph Abele (Gesang), Reinhold Sauer (Gitarre), Paul Gevonden (Bass) und Stephan Kohls (Schlagzeug) schnörkellos frische Interpretationen von Blues, Rock und Reggae der 1960er Jahre. Die englischen Texte erzählen von verblühter Liebe, vom Verlust geliebter Menschen und vom Trott fremdbestimmter Arbeit.

 

Ort: Gottfried's Hähnchengrill,
Residenzstraße 141


18:30 Uhr >> Miguel Pesce

 

2. Konzert, Infos zum Musiker siehe 16 Uhr

 

Ort: Abgeordnetenbüro Burkard Dregger,
Emmentaler Straße 92


18:30 Uhr >> Hans Marquardt

 

Hans Marquardt stieß in den 1970ern auf die „Seltsamen Gesänge“ des Wiener Kabarettisten Georg Kreisler. Musik, die an amerikanische Musicals erinnerte, mit ungeheuer wortreichen Texten und Themen, die sich sonst niemand zu besingen traute. Seitdem interpretiert er diese Lieder für sein Publikum.

 

Ort: Bürgerbüro Bettina König,

Amendestraße 104


Foto: Jan Kiaulehn
Foto: Jan Kiaulehn

19:00 Uhr >> Hill & Ray

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 17 Uhr.

 

Ort: The MyMoon,

Alt-Reinickendorf 3


19:00 Uhr >> Bojolé

 

Die in Tegel beheimatete Gruppe spielt tanzbare Folkmusik aus Deutschland, Frankreich und Schweden. Darunter sind traditionelle Stücke und Eigenkompositionen, Mazurken, Walzer und andere Tänze aus der Bal-Folk-Szene. Ihre Musik ist mitreißend bis geradlinig für Ohr, Bein und Herz. Es spielen Andreas (Akkordeon), Sven (Djembé, Cajon), Christoph (Dudelsack), Ansgar (Geige) und Kai (Kontrabass).

(Auch um 20 Uhr im Café am See.)

 

Mehr Infos hier!

 

Ort: resiART,

Residenzstraße 132


19:00 Uhr >> Duo Schwede

 

2. Auftritt (mit Überraschungsgästen!),

Infos zur Band siehe 16:30 Uhr

 

Ort: Bibliothek am Schäfersee,
Stargardtstraße 11–13


Foto: Antonia Richter
Foto: Antonia Richter

19:00 Uhr >> The Hard Cash Hookers

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 17:30 Uhr

 

Ort: Café am See,

Residenzstraße 43


Foto: Bosir
Foto: Bosir

19:30 Uhr >> baby behind the curtain

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 17 Uhr

 

Ort: Naturkostladen Biosphäre,

Alt-Reinickendorf 6


19:30 Uhr >> KellerJäzz

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 18 Uhr

 

Ort: Abgeordnetenbüro Burkard Dregger,

Emmentaler Straße 92


19:30 Uhr >> Absolutely Unterhaltsam

 

Der Name ist Programm. Hier können Sie nicht nur schönen Melodien lauschen, sondern bekommen gleichzeitig eine Show geboten. Das alles natürlich absolut a cappella. Der quicklebendige Showchor mit Vorliebe zum Verkleiden, Tanzen, Wortwitz und sauberen Gesang feiert 30. Geburtstag und präsentiert unter der Leitung von Shaul Bustan Auszüge aus der Jubiläums-Show.

 

Mehr Infos ... und etwas zum Hören ...

 

Ort: La Femme,
Residenzstraße 128


Foto: Peter Pollmanns
Foto: Peter Pollmanns

ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG!

Das Konzert von Torsten Knoll fällt leider aus. Als Ersatz springt spontan die wunderbare Singer-Songwriterin Jana Berwig ein. Vielen Dank!

 

 

19:30 Uhr >> Jana Berwig

 

2. Konzert, Infos zur Musikerin siehe 18 Uhr

 

Ort: Buchhandlung am Schäfersee,
Markstraße 6


20:00 Uhr >> Les colorés

 

2. Konzert, Infos zur Band siehe 18 Uhr

 

Ort: The MyMoon,
Alt-Reinickendorf 3


Foto: Burkard Schulz (buschu)
Foto: Burkard Schulz (buschu)

20:00 Uhr >> Jerry & Michelle

 

Die Jazz-Sängerin Michelle Palka und der
„Hauspianist“ vom Kaktus Jerry Krenz geben
die schönsten Jazz- und Popstandards zum
Besten. Dauer: ca. 1,5 Std.
 

Ort: Kaktus,
Emmentaler Straße 112


20:00 Uhr >> Bojolé

 

2. Konzert, Infos zur Band siehe 19 Uhr

 

Ort: Café am See,

Residenzstraße 43


20:00 Uhr >> Gwen

 

2. Konzert, Infos zur Musikerin siehe 18 Uhr

 

Ort: Ehem. Maya & Callas,

Markstraße 5


Foto: Stefan Okun
Foto: Stefan Okun

20:00 Uhr >> Searchin' the Roots

 

2. Auftritt, Infos zur Band siehe 16:30 Uhr

 

Ort: EDEKA Lindenberg,

Markstraße 32–34


21:00 Uhr >> Abschlusskonzert: Noë

 

Zum Festivalabschluss lädt die Band Noë zu poetischen deutschen Texten mit tanzbaren Offbeats ein. Ein stolpernder Briefträger, ein verregneter Sommertag, ein aufgeschnappter Gesprächsfetzen oder eine springende Schallplatte können der Auslöser für einen Noë-Song sein. Dauer: 1 Std.

 

Mehr Infos hier!

Und hier gibt es etwas zu Hören.

 

Ort: Ehem. Maya & Callas,

Markstraße 5